Tarahumara Boa Fake Check

Wenn eine neue und seltene Boa constrictor Variante auf dem Markt kommt, dauert es leider meistens nicht lange, bis Fakes angeboten werden. Aufgrund ihrer Schönheit und Seltenheit und der geringen Wurfzahlen sind die Tarahumara Boas leider davon besonders betroffen. Das wirft die Frage nach untrüglichen Merkmalen der Tarahumara Boas auf, die es ermöglichen wenigstens eine grobe Beurteilung zu treffen.

Sehr hilfreich ist in so einem Fall natürlich ein direkter Vergleich, den wir hier anbieten können. Dies deshalb, weil uns jemand freundlicherweise Fotos seiner kürzlich erworbenen Boa zur Verfügung gestellt hat und ein weiterer Boa Halter sein ebenfalls vor kurzem erworbenes Tier für einen DIREKTEN Vergleich zu uns brachte, da das Wachstum der Boa Zweifel in ihm aufkommen ließ.

Beide Boa Halter hatten ihre Tiere aus der selben Quelle erworben.

Laut Rechnung handelt es sich bei den Exemplaren um Tarahumara Zwerg Boa c. imperator Nachzucht 2010.

 

Nun also der Fake - Check:

1. Die Größe:

Bei den Tarahumara Boas handelt es sich um eine der kleinsten Varianten von Boa c. imperator, die es gibt. Unser größtes Weibchen (immer gut gefüttert und wirklich gut im Fleisch) ist ca. 120 cm lang. Wesentlich größer werden die Tarahumara Boas nicht!

 

Bei dem Tier oben handelt es sich um ein Tarahumara Boa Männchen, US - Nachzucht 2007 von Gus Rentfro aus unserem Bestand. Das untere Tier wurde uns für einen Fotovergleich zur Verfügung gestellt. Es wurde als deutsche Tarahumara Boa Nachzucht aus 2010 (in Worten: Zweitausendzehn!), Geschlecht männlich, verkauft. Wie Sie sehen können, besteht zwischen den beiden Tieren kaum ein Größenunterschied, obwohl die andere Boa 3 (!!!) Jahre jünger ist. Foto: H + E Stöckl

 

Hier ist ein weiterer Fall. Der neue Besitzer dieser Boa hat uns ein Foto von dem Tier geschickt, weil er Zweifel hat, ob es sich tatsächlich um eine Tarahumara Boa handelt.

Boa constrictor, laut Rechnung Tarahumara Zwergboa;
 Angaben des neuen Besitzers: 10 Monate alt, Gewicht 650 Gramm, Länge ca. 1,15 m (!)
Foto: MWY

Wenn eine Boa constrictor im Alter von 10 Monaten ca. 1,15 cm lang ist, wie groß wird sie wohl im Alter von 5 Jahren sein???

 

2. Die Kopfzeichnung:

Tarahumara Boas haben die typische pechschwarze Kopfzeichnung von Boa c. longicauda.
Diese Kopfzeichnung ist das wohl wichtigste und offensichtlichste Merkmal, das alle (!) Tarahumara Boas aufweisen. Im Unterschied zu Boa c. longicauda haben die Tarahumara Boas diese pechschwarze Kopfzeichnung bereits VON GEBURT AN!

Echte Tarahumara Moutain Boa -Kopfstudie-
Tarahumara Boas haben die typische pechschwarze Kopfzeichnung von Boa c. longicauda mit dem verdickten Mittelstrich!
Keine Longicauda Kopfzeichnung - keine Tarahumara Boa!

Boa constrictor, laut Rechnung Tarahumara Zwergboa.
Foto: MWY

Eine schwarze Kopfzeichnung, das Markenzeichen der Tarahumara Boas ist nicht feststellbar!

Tarahumara Boa c. imperator | Tarahumara Mexiko Boa | Tarahumara Mountain Boa | Boa c. imperator Mexiko Tarahumara | Tarahumara Zwergboas | reinrassige Tarahumara Boas | Tarahumara Boa infos


 



ACHTUNG:

Wie uns unser Kunde Magnus Diller (er war einverstanden, dass wir seinen Namen veröffentlichen) mitgeteilt hat, werden zur Zeit wieder "gefälschte" Tarahumara Boas vermarktet. Er wurde selbst durch diese Machenschaften geschädigt. Die entsprechenden Tiere erkennt man daran, dass sie keine schwarze, Longicauda - ähnliche  Kopfzeichnung  haben.

 

MERKE:

Keine Longicauda Kopfzeichnung - keine Tarahumara Boa. Von dieser Regel gibt es keine Ausnahme!

 

 


Auf diese Gelegenheit hatten wir schon länger gewartet:

Es gibt doch nichts schöneres, als einen direkten Vergleich!

Ein anderer Kunde, der ebenfalls eine Boa constrictor, laut Rechnung eine "Tarahumara Boa" erworben hatte, brachte sein Tier für einen direkten Vergleich bei uns vorbei.



Hier ist das Ergebnis:

Oben sehen Sie eine Tarahumara Boa aus unserem Bestand. Es ist eine US - Nachzucht 2007, von dem US - Züchter Gus Renfro. Unten das aus anderer Quelle erworbene Tier, laut Rechnung eine  " Tarahumara Mexiko Boa ".

Foto: H + E Stöckl

Eine schwarze Kopfzeichnung, das Markenzeichen der Tarahumara Boas ist nicht feststellbar!

 

3. Die Herkunft

Verfolgen Sie den Stammbaum der angebotenen Boas zurück. Wer ist der Züchter der Elterntiere? Den Züchter der Elterntiere kontaktieren und befragen !!!

ALLE Taharumara Boas haben ihr Wurzeln in den USA. Eine zweite Generation von in Europa geborenen Tarahumara Boas gibt es (Stand September 2011) nach unserem Kenntnisstand noch nicht. Das heißt, die Eltern müssen aus den USA kommen. Auch US Züchter haben eine Email Adresse und können Auskunft darüber geben, an wen sie Tiere verkauft haben.

Echte Tarahumara Moutain Boa NZ 2009

Blutlinie Gus Renfro

Boa constrictor, laut Rechnung Tarahumara Zwergboa

Foto: MWY

 


Übrigens:

Seit kurzem liegen uns zu den umstrittenen Tieren neue und äußerst (!) interessante Informationen aus erster Hand vor. 

 

Wenn es die Umstände erfordern, werden wir diese veröffentlichen.