Häutung der Boa

Wie oft häutet sich eine Riesenschlange?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, da hier mehrere Faktoren eine Rolle spielen. Der Wichtigste ist die Wachstumsgeschwindigkeit der Schlange. Diese wiederum hängt hauptsächlich von der Fütterung ab.

Auf den Punkt gebracht heißt das, je intensiver Sie füttern, desto schneller wird ihre Riesenschlange wieder in die Häutung kommen. Auch das Alter des Tieres spielt eine Rolle. Je jünger die Schlange, umso kürzer ist in der Regel der Zeitabstand zwischen zwei Häutungen.

Durch das hohe Wachstumspotenzial der Schlangenbabys können sich diese bei intensiver Fütterung (die man in so einer Weise nicht praktizieren sollte) bis zu 8 x im Jahr häuten.

Boa c. amarali in der Häutung, beachten Sie die "milchigen" Augen

Auslöser der Häutung und Erkennungsmerkmale

Schlangen wachsen bis an ihr Lebensende. In jungen Jahren bei guter Fütterung sehr schnell, im Alter nur noch langsam. Wenn dem Tier das alte Schuppenkleid zu klein geworden ist, bildet sich unter der äußeren Hautschicht ein neues.

In dieser Zeit sind die Boas ruhebedürftig und reizbar. Auch gehen sie in der Regel nicht mehr ans Futter.

Boa constrictor Häutung | Häutungsprobleme bei Boa constrictor | Boa constrictor Häutungsintervall Boa constrictor | Boa constrictor schlechte Häutung | Hautreste | Dauer der Häutung | Häutung wie oft

Die Farben unserer Schützlinge verblassen, die Schuppen werden grau und die Augen milchig trübe. Der Grund dafür ist Körperflüssigkeit, die sich zwischen der obersten Hautschicht und der neu entstandenen darunter bildet.

Dieser "Wasserfilm" erleichtert das Abstreifen des alten Schuppenkleides.

Kurz bevor sich die Schlange häutet, erscheint sie wieder fast wieder so farbenprächtig wie immer. Dies ist ein untrügliches Zeichen, dass es nicht mehr lange dauert, bis Sie wieder eine "neue Schlange" haben.

Wie geht die Häutung vor sich?

Unsere Boa weiß sehr genau, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Dann drückt und wetzt sie ihre Schnauze an einem rauen Gegenstand, so dass die alte Haut an Unterlippe und Nase aufplatzt. Anschließend sorgt das Tier durch geschicktes Reiben an Ästen, Steinen oder anderen geeigneten Objekten im Terrarium dafür, dass sie aus dem zu klein gewordenen Schuppenkleid herauskriechen kann.

Im Normalfall sieht die abgestreifte Schlangenhaut aus wie ein zusammen geschobener Damenstrumpf. Sogar Augenschilder und die Kloakenöffnung sollten noch zu erkennen sein.

Boa c. constrictor häutet sich gerade