Galerie Boa c. constrictor Venezuela

Galerie Boa c. constrictor Venezuela

Mehr Informationen unter: 

Boa c. constrictor Venezuela - Venezuela Rotschwanzboa

Verbreitungsgebiet Venezuela

Geschätzte durchschnittliche Länge geschlechtsreifer Weibchen Ca. 190 - 220 cm

Taxonomischer Status Anerkannte CITES Unterart


Brasilien
Surinam
Guyana
Peru
Trinidad
Venezuela
Kolumbien

 

Boa constrictor constrictor Venezuela Rotschwanzboa | Rotschwanz Boa Venezuela Boa c. constrictor Venezuela |  Venezuela Boa c. constrictor Venezuela

Venezuela ist reich an verschiedenen Variationen von Boa constrictor. Dieses Land scheint eine Schatzkammer für den Boa constrictor Liebhaber zu sein. Unglücklicherweise verbietet die dortige Gesetzgebung die Ausfuhr von Boa constrictor. Daher sind Abgottschlangen aus Venezuela kaum zu haben.

Die schönsten Boa c. constrictor mit dunkelroten Schwänzen und pechschwarzen Sattleflecken kommen in zwei verschiedenen Regionen vor (75 km südlich und 100 km westlich von Caracas).

Beide Gebiete liegen etwa 0 - 100 m über dem Meeresspiegel. Es herrscht dort ein tropisches Klima mit nur geringen Unterschieden zwischen der Tag- und der Nachttemperatur.

Die Boafans in Caracas sind Duselbrüder. Sie finden ihre Boa constrictor im Garten oder in den Hinterhöfen ihrer Häuser.

Unglücklicherweise bringen viele der Einheimischen in Venezuela jede Schlange um, die ihnen über den Weg kriecht. Diese Menschen wissen die Fülle und Vielfalt der Reptilienfauna in ihrem Land nicht zu schätzen.

In Venezuela überlappen sich die Verbreitungsgebiete von Boa c. constrictor und Boa c. imperator. In diesen Regionen kommen natürliche Hybriden aus beiden Unterarten vor. Das Tier oben scheint so ein Mischling zu sein. Hier vereint sich die Schönheit der Rotschwanzboa mit der robusten Konstitution der Imperatorboa. Dies soll jedoch kein Freibrief zum Bastard züchten sein.

Diese Mischlinge sind von Mutter Natur legalisiert. Die darf das, wir nicht! :o)