Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

I. Grundsätzliches

Die Angebote des Verkäufers sind freibleibend und unverbindlich, und setzen deren Verfügbarkeit für eine Lieferung voraus. Irrtümer und Druckfehler eingeschlossen!



Alle Bestellungen erfolgen unter ausdrücklicher Anerkennung unserer nachfolgenden Geschäftsbedingungen. Durch seine Bestellung erkennt der Besteller die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen, sowie die Liefer- und Zahlungsbedingungen an.

Alle von uns genannten Preise verstehen sich inklusive der zurzeit gültigen Mehrwertsteuer in Deutschland.

Wir geben Tiere nur an volljährige Käufer ab. Bei Minderjährigen Interessenten müssen die Erziehungsberechtigten oder volljährige Angehörige der Minderjährigen als Käufer eintreten.

 

II. Garantie

Wir geben nur Tiere ab, die nach unserem Wissen und Erkenntnissen keine Krankheiten haben und unversehrt sind. Sollten dennoch Mängel festgestellt werden, sind diese unverzüglich anzuzeigen, beim Versand von lebenden Tieren unmittelbar nach deren Erhalt.

In den seltenen Fällen, in denen abweichend von Satz 1 der Ziffer II bei einer der abgegebenen Boas irgendwelche uns bekannten Mängel vorliegen, die das Tier im allgemeinen nicht beeinträchtigen, teilen wir diese dem Käufer beim Erwerb mit und vermerken den Mangel  schriftlich auf einer der Kaufunterlagen (Rechnung oder Zertifikat). Solche Exemplare werden mit Preisnachlass oder unentgeltlich abgegeben.

Für eventuell später auftretende Krankheiten oder Verlust des Tieres können wir ab dem Erhalt der Tiere durch den Käufer bzw. dem Verlassen der Geschäftsräume keine Verantwortung übernehmen.  Regelungen auf Kulanzbasis unsererseits bleiben davon unberührt.

Eine Kulanzlösung kommt nur infrage, wenn der Käufer uns sofort über den Verlust informiert und mit uns das weitere Vorgehen abstimmt.



Wir treffen die Geschlechtsbestimmung nach bestem Wissen und Gewissen mit Mitteln, die das Verletzungsrisiko ausschließen. Bei einem Irrtum unsererseits tauschen wir das geschlechtlich falsch bestimmte Tier auf kulanzbasis bei der nächsten Verfügbarkeit aus, ein Anspruch besteht nicht. Im Falle der Kulanz findet der Austausch in unseren Betriebsräumen statt. Die Fahrtkosten des Kunden werden auf Kulanzbasis erstattet, ein Anspruch besteht nicht. Die Überprüfung des reklamierten Geschlechts wird von uns oder von einer von uns beauftragten Person in (falls nichts anderes vereinbart wird) unseren Geschäftsräumen in Anwesenheit des Kunden vorgenommen. Der Kunde kann eine Person seines Vertrauens mitbringen, welche die Kontroll - Geschlechtsbestimmung mitverfolgt.

 

III. Vorbestellungen

Bei Vorbestellung (=Kaufvertrag) von Tieren wird - soweit nicht abweichend vereinbart - eine Anzahlung i. H. v. 25% des Kaufpreises erhoben. Der Restbetrag wird bei Abholung bzw. vor dem Versand fällig. Sollten wir aus Kulanzgründen mit einer Stornierung des Kaufvertrages einverstanden sein, wird die Anzahlung als pauschaler Schadensersatz ungeachtet der Gründe für den Rücktritt einbehalten. Sollten wir zum vereinbarten Termin nicht liefern können, hat der Käufer die Wahl zwischen der Verlängerung der Vorbestellung, der Lieferung eines anderen Tieres oder der Rückerstattung der Anzahlung.

Bei Vorbestellungen die Lieferungen aus den USA betreffen, kann sich der vereinbarte Liefertermin um bis zu 3 Monate verschieben. In diesem Fall tritt das Wahlrecht des Käufers erst 3 Monate nach dem avisierten Liefertermin ein.

IV. Versand

Der Versand von Boas erfolgt per Tiertransport Spedition; die Versandkosten gehen zu Lasten des Empfängers. Dies gilt ebenso für Nach- bzw. Ersatzlieferungen. Für den Versand innerhalb Deutschlands erheben wir eine Pauschale i. H. v. 50 Euro, für Versand in benachbarte EU Länder (soweit dieser möglich ist), 75 Euro.

Sofern kein Verschulden des Transportunternehmens vorliegt, garantieren wir die lebende Ankunft der Tiere. Dies gilt ebenfalls für internationale Sendungen per Luftfracht. Sollten Transportschäden vorliegen, sind diese dem Transportführer und uns sofort anzuzeigen.

Wir behalten uns vor, die Rücksendung vom Tieren zu verlangen, die beim Empfänger nicht lebend angekommen sind. Tote Tiere werden in diesem Fall von uns durch Gleichartige in gleicher Menge ersetzt. Sollte dies nicht möglich sein, wird der Gegenwert zurückerstattet. Ein eigenmächtiger Abzug des Betrages von der Rechnung ist nicht gestattet. Bei Ersatzlieferungen gehen die Transportkosten zu Lasten des Empfängers.

 

V. Datenschutz



Alle personenbezogene Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung verwendet. Eine Weitergabe Ihrer Adressdaten erfolgt nicht. Bei der Datenverarbeitung werden Ihre schutzwürdigen Belange gem. den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Der Geschäftspartner verzichtet auf eine besondere Benachrichtigung nach dem Bundesdatenschutzgesetz.



VI. Fernabsatzgesetz

Wir führen keine geschäftlichen Transaktionen durch, die unter das Fernabsatzgesetz fallen.

 

VII. Sonstiges

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Soweit der Käufer Kaufmann im Sinne des HGB ist, ist Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für Leistungen und Zahlungen sowie für sämtliche zwischen den Parteien sich ergebende Streitigkeiten aus dem geschlossenen Vertrag Landshut.